Das Drachenboot-Team der Hamburger Volksbank
Das Team des "Volksboot": Voller Einsatz für den guten Zweck (Foto: Hamburger Volksbank).

Volle Kraft voraus

Das Team hieß „Das Volksboot“, seine Parole lautete „Wir machen Hamburg orange“. Wie Teamgeist eine motivierte Besatzung zusätzlich in Schwung bringen kann, zeigte kürzlich die Mannschaft der Hamburger Volksbank beim Kiwanis-Drachenboot-Rennen für einen guten Zweck auf der Außenalster.
Das Drachenboot-Team der Hamburger Volksbank
Das Team des „Volksboots“: Voller Einsatz für den guten Zweck (Foto: Hamburger Volksbank).

Gleich 18 Teams am Start

Bereits zum fünften Mal veranstaltete der „Kiwanis Club“ und das „Hamburger Abendblatt“ die Benefizveranstaltung und erstmals schickte die Hamburger Volksbank eine Drachenbootbesatzung mit ins Rennen. „Das Volksboot“ rekrutierte sich aus mehreren Abteilungen des Instituts. Mitarbeiter der Privatkundenbank, des Digital Departments und aus dem Vorstand waren an Bord und gingen gegen 17 andere Teams ins Rennen.

Erlöse für Kinder in Not

Die Hamburger Volksbank war neben der HanseMerkur Versicherungsgruppe Hauptsponsor des Events, dessen Erlöse in Höhe von 14.500 Euro dem „Kinder helfen Kinder e.V“ des „Hamburger Abendblatts“ und dem „Kiwanis Club Hamburg e.V.“ zugutekommen. Beide Organisationen unterstützen Kinder in Not.

Gold oder Silber gab es für „Das Volksboot“ zwar nicht, aber die mannschaftliche Leistung auf der 120-Meter-Strecke wurde mit einer Kiste Sekt honoriert. Teamgeist zählt eben – im Unternehmen wie an Bord.

Tags from the story
,